top of page

Wie Pilates dein Krafttraining verbessern kann

Bist du eher der Typ für Pilates oder Krafttraining? Beides schließt sich nicht gegenseitig aus!


Pilates und Krafttrainining

In den velapilates Studios kannst du auf dem Pilates Reformer trainieren


Bist du unsicher, ob du eher der Typ für Pilates oder Krafttraining bist? Pilates und Krafttraining schließen sich nicht gegenseitig aus. Mit etwas Planung kannst du die Vorteile beider Trainingsformen nutzen.


Die Integration verschiedener Trainingsmethoden trägt nachweislich zur Fitness bei und steigert gleichzeitig die Motivation. Versuche, Krafttraining und Pilates zu kombinieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Im Laufe der Zeit wird es dir helfen, eine starke Verbindung zwischen Geist und Muskel aufzubauen, die Flexibilität zu erhöhen, Stress abzubauen, deine Form und Haltung zu verbessern und Verletzungen vorzubeugen.


Lies weiter, um herauszufinden, warum eine Diversifizierung deines Trainingsstils für dich von Vorteil sein könnte.


Ist Pilates eine Form des Krafttrainings?


Um deine Muskelkraft zu verbessern, musst du das Prinzip der progressiven Überlastung anwenden. Dies ist der Prozess der schrittweisen Erhöhung der Belastung des Körpers durch eine erhöhte Last, was letztendlich dazu führt, dass sich deine Muskeln anpassen. Progressive Überlastung – die Grundlage des Muskelwachstums – kann durch verschiedene Methoden erreicht werden: Erhöhung des Widerstands, Änderung der Anzahl der Wiederholungen oder Sätze, Training mit höherer Intensität oder Hinzufügen neuer Übungen.


Während eines Pilates-Trainings rekrutiert unser Körper die Slow-Twitch-Muskelfasern, die widerstandsfähiger gegen Ermüdung sind und Sauerstoff zur Energiegewinnung nutzen, was zu einer erhöhten Muskelausdauer führt. Typischerweise werden Übungen in einem langsameren Tempo durchgeführt, wobei der Fokus auf der exzentrischen (senkenden) Phase der Bewegungen liegt, in der sich deine Muskeln in einer verlängerten Position befinden, wodurch deine Zeit unter Spannung erhöht wird. Pilates umfasst Zusatzübungen, die kleine Muskeln durch Bewegungen herausfordern, die einen größeren Bewegungsumfang mit leichterer Belastung erfordern... und dabei stark auf die Kernaktivierung angewiesen sind.


Durch die Integration von schwerem Widerstandstraining mit niedrigen Wiederholungszahlen und Pilates mit niedrigem Widerstand und hohen Wiederholungszahlen in deine wöchentliche Routine kannst du die Vorteile beider Trainingsarten genießen.


Pilates zur Verbesserung deines Krafttrainings


Pilates ist das Powerhouse für Muskelaufbau und Ausdauer. Pilates-Übungen zielen auf Muskeln ab, von denen du gar nicht wussten, dass es sie gibt. Aber wie wird dies deine Fähigkeit, schwere Gewichte zu heben, verbessern?


Pilates konzentriert sich auf den Aufbau von Kernkraft und Stabilität, was dir ermöglicht, eine solide Grundlage für Muskelkraft und -kontrolle zu schaffen. Mehr Stabilität bei der Durchführung einer Bewegung bedeutet, dass du mehr Wiederholungen durchführen kannst, was dir erlaubt, deine Kraft zu verbessern und die Menge an Gewicht, die du heben kannst, zu erhöhen. Die Kernkraft und Stabilität, die du durch Pilates gewinnst, können deine Leistung in allen anderen Trainingsbereichen unterstützen, insbesondere bei großen Verbundübungen wie Kniebeugen oder Kreuzheben.


Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Pilates nachweislich zur Verletzungsprävention beiträgt. Das Hinzufügen von Pilates in deine Trainingsroutine wird dir helfen, die Muskel- und Gelenkbeweglichkeit zu verbessern, den Blutfluss zu deinen Gelenken zu fördern und die Muskelausdauer und Gewebekapazität zu erhöhen. Eine Kombination aus Pilates und Krafttraining ermöglicht es dir, deinen gesamten Körper zu aktivieren. Mit einer strukturierten Routine wird dein Körper stark und gesund sein, um alles zu bewältigen.


Wie du Pilates und Krafttraining in deine Routine integrieren kannst


Ein Trainingsplan könnte so aussehen, dass du dreimal die Woche Pilates durchführst, und Krafttraining zweimal pro Woche, um gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Pilates ist eine großartige Ergänzung zum Krafttraining, sei es zur Muskelaktivierung, Mobilität, Flexibilität oder zur Unterstützung der Regeneration. Pilates kann vor oder nach dem Krafttraining und sogar an Ruhetagen zur Förderung der aktiven Erholung genutzt werden, um Erschöpfung zu lindern und den Milchsäureaufbau zu reduzieren, während der Blutfluss zu den Muskeln und Gelenken erhöht wird.

bottom of page